Donnerstag, 10. November 2016

Layers - Ursula Poznanski [Rezension]


Titel: Layers
Autor: Ursula Poznanski
Verlag: Loewe Verlag
Seitenzahl: 445
Genre: Jugendbuch
Preis: 14.95 € / Broschiert

Inhalt
Dorian schlägt sich alleine auf der Straße durch, bis er eines Morgens aufwacht und ein toter Obdachloser neben ihm liegt, den er auch noch kennt. Doch Dorian erinnert sich an nichts und seine Gefühle spielen verrückt. Hat er vielleicht selbst etwas mit dem Mord zu tun? Ein Fremder bietet ihm Hilfe an, die Dorian nicht abschlagen kann, das ist die beste Möglichkeit sich vor der Polizei zu verstecken. So kommt er in eine Villa, wo er Kleidung, Essen und Schulunterricht erhält, eigentlich das beste, was einem Jugendlichen auf der Straße passieren kann. Natürlich ist nichts umsonst im Leben und als Gegenleistung muss er Werbegeschenke verteilen. Doch wegen eines Zwischenfalls behält Dorian ein solches Werbegeschenk und wird von dem Zeitpunkt an gnadenlos gejagt.

Cover
Das Cover finde ich jetzt nicht so spektakulär aber es passt einfach zum Buch. Es sieht gut aus und die dunklen Farben passen zum Gesamtbild.

Meinung
Ich habe viel vom Buch erwartet, weil der Klappentext wirklich interessant klingt und ich kann nur sagen, dass meine Erwartungen auf jeden Fall erfüllt wurden.
Am Anfang kam ich nur schwer dazu, das Buch zu lesen, es hat mich einfach nicht gepackt. Doch als ich dann mit großer Mühe weiter gelesen habe, wurde das Buch immer spannender und ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Die ganzen neuen Ereignisse waren sehr interessant und gut geschrieben. Generell hat die Autorin einen sehr guten Schreibstil, der schön zu Lesen ist. Besonders in der Mitte des Buches konnte ich nicht aufhören und das Ende hat mir besonders gut gefallen.
Dorian war definitiv mein Lieblingscharakter im Buch. Seine Gefühle wurden gut zum Ausdruck gebracht und waren nachvollziehbar. Im allgemeinen wurden alle Charaktere gut beschrieben und hatten eine interessante Geschichte. Ich mochte auch noch einige Charaktere mehr, deren Charakters sich aber im Laufe des Buches auf eine bestimmte Art und Weise so interessant verändert haben, dass das mögen in meinen Augen nicht mehr möglich war.

Fazit
4,5 / 5 Sternen
Da ich am Anfang nicht gut reinkam und ich mich wirklich hinreißen musste, das Buch weiter zu lesen, ziehe ich einen halben Punkt ab. Ansonsten kann ich das Buch wirklich nur empfehlen!


Liebe Grüße
Sina

Kommentare:

  1. Hallo Sina ♥
    Deine Rezension hört sich super an ! Ich hab noch nie ein Buch von der Autorin gelesen, aber dies muss ich rasch ändern :D
    Ich lass dir mal ein Follow da :)

    Liebe grüße
    Alex von missbunnybooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Freut mich! :) Ich muss mir auch noch dringend die anderen Bücher der Autorin zulegen :D
      Ich schaue auch gerne mal bei dir vorbei c;

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen