Donnerstag, 2. Februar 2017

Lesemonat Januar 2017

Heute stelle ich Euch die Bücher vor, die ich im Januar 2017 beendet habe. Es sind drei Bücher geworden was ich wirklich viel finde auch, wenn es welche gibt die wesentlich mehr lesen. Sagen wir es also so, für mich war es viel.


Die Dämonenakademie
von Taran Matharu

In dem Buch "Die Dämonenakademie" geht es um einen Waisenjungen und seinen Dämon, die zusammen auf eine Dämonenakademie kommen.
Das Buch habe ich noch im Dezember angefangen. Beendet habe ich dieses Buch aber Anfang Januar. Lange habe ich nicht gebraucht, weil ich das Buch echt toll fand. Es war einfach mein Geschmack und somit konnte ich nie lange ohne.
Das Buch war ein Rezensionsexemplar der Verlagsgruppe Randomhouse.





Das dunkle Herz des Waldes
von Naomi Novik

Das Buch hatte ich als ebook von der Verlagsgruppe Randomhouse bekommem, also ebenfalls ein Rezensionsexemplar.
Anfang Januar hab ich damit angefangen und es gegen Mitte hin wieder beendet. Ich fand jetzt nicht, dass ich es schnell durchgelesen habe. Aber meiner Meinung nach war es eine angemessene Zeit gewesen. Im allgemeinen fand ich das Buch auch echt gut, es war teilweise eine Märchenhafte Geschichte gewesen.







Skulduggery Pleasant
von Derek Landy

Dieses Buch war unser Januar Buch vom Buchclub gewesen. Somit habe ich auch mitte Januar damit angefangen und es gegen Ende hin wieder beendet. Ich fand die Idee dahinter echt interessant und dachte mir, ich könnte es ja mal versuchen. Im Endeffekt war das Buch nur Ok gewesen. Da fehlte eine Menge Spannung und einige Handlungen waren nicht nach meinem Geschmack gewesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen