Samstag, 23. September 2017

[Rezension] Diatar - Kind des Lichts von Ina Linger

Titel: Diatar - Kind des Lichts
Autor: Ina Linger
Verlag: CreateSpace Independent
Publishing Platform
Seitenzahl: 224 [ebook]
Erscheinungsdatum: 24. Dez. 2016
Genre: Fantasy, Dystopie
Preis: 3,99€ / ebook

Inhalt
Vier Regeln werden den Diatar Kindern von Anfang an beigebracht.
Gehe nie hinaus in die Nacht.
Meide die Dunkelheit.
Betrete niemals die Höhlen der Monandor.
Sei vor der Dämmerung zuhause.
Doch als Jaro bei einem Kampf mit den Monandorn, den Dämonen der Dunkelheit, schwer verletzt wird, schafft er es nicht mehr vor Einbruch der Nacht nachhause. Ausgerechnet Risa findet ihn, ebenfalls eine Monandor, und rettet ihm das Leben. Bereits als Kind, hatte sie einmal sein Leben gerettet. Doch genau das macht Jaro Angst, denn niemand bleibt so unschuldig, wie er eins als Kind gewesen war, vor allem keine menschenfressende Dämonin.

Mittwoch, 20. September 2017

[Rezension] New York zu verschenken von Anna Pfeffer

Titel: New York zu verschenken
Autor: Anna Pfeffer
Verlag: cbj
Seitenzahl: 336
Erscheinungsdatum: 28. August 2017
Genre: Roman
Preis: 14,99€ / Broschiert

Inhalt
Der selbstsichere Anton hat ein Ticket nach New York zu verschenken und zwar für zehn Tage in einem Luxushotel, mit ihm als Begleitung. Denn als seine Freundin ihn verlassen hat, ist ihm nur der Name auf den Ticket geblieben.
Das einzige war Ihr dafür tun müsst, ist Olivia Lindmann zu heißen und tatsächlich meldet sich eine. Aber die ist ganz anders, als Anton erwartet hat.

Cover
Ich musste mich erstmal an das Cover gewöhnen, weil pink überhaupt nicht meine Farbe ist. Aber schon nach einer kurzen Zeit hab ich angefangen es zu mögen. Die vielen Kleinigkeiten gefallen mir

Sonntag, 17. September 2017

Interview mit Meredith Winter

Ich freue mich, dass ich heute dieses Interview hochladen darf, um es mit Euch zu teilen. Ich kann Euch versichern, dass Meredith Winter eine sehr nette Person ist, mit der ich gerne geschrieben habe. Umso glücklicher war ich, als Sie zugesagt hat, mit mir ein Interview zu führen.
Ich habe Sie kennengelernt, als Sie mich gefragt hat, ob ich eines Ihrer Bücher als Rezensionsexemplar annehmen möchte. Was ich natürlich sehr gerne getan habe und zwar wurde es "Blutroter Fost", welches ich auch sehr gerne gelesen habe. Die Rezension zu diesem Buch verlinke ich Euch nocheinmal.

Ich freue mich sehr, dieses Interview mit Dir führen zu dürfen. Möchtest Du dich kurz selbst vorstellen?

Es ist mir eine Ehre, liebe Sina ❤ Mein Name ist Meredith, ich lebe in der Stadt der "roten Rosen", bin alleinerziehende Mutter von drei Kindern und gelernte Ernährungsberaterin. 

Montag, 11. September 2017

[Rezension] Der Junge im gestreiften Pyjama von John Boyne

Titel: Der Junge im gestreiften Pyjama
Autor: John Boyne
Verlag: Fischer Taschenbuch
Seitenzahl: 288
Erscheinungsdatum: 1. März 2009
Genre: Jugendbuch 
Preis: 7,95€ / Taschenbuch

Inhalt
Bruno weiß nichts vom Holocaust oder dergleichen. Er ist ein streng erzogener, einsamer Junge, der mit seiner Familie nach Polen ziehen musste, weil sein Vater zum Kommandant befördert wurde. In seinem neuen zuhause fühlt er sich zuerst nicht sonderlich wohl und geht irgendwann auf Entdeckungstour. Dabei trifft er auf Schmuel, der hinter dem Zaun lebt, den man aus Brunos Fenster sehen kann. Langsam werden ihm die Augen geöffnet und plötzlich ist er in den Fängen des schrecklichen Geschehens.

Freitag, 8. September 2017

[Rezension] Blutroter Frost von Meredith Winter

Titel: Blutroter Frost
Autor: Meredith Winter
Verlag: Sommerburg Verlag
Seitenzahl: 374
Erscheinungsdatum: 01. Sept. 2017
Genre: Ladythriller
Preis: 9,99€ / Taschenbuch

Inhalt
Julie ist eine 35 jährige Anästhesistin und möchte sich mit einer eigenen Tageschirurgie selbstständig machen. Ihrem Exfreund Benjamin hat sie allerdings zu verdanken, dass sie unwissend Mitglied einer Leichenteilmafia wird, welche beabsichtigt ihren OP als Sektionssaal zu nutzen. Denn Benjamin versucht sich erneut ein Liebesleben mit Julie aufzubauen um Zutritt zu ihrer Praxis zu bekommen. Allerdings kommt ihm dabei Spencer in die Quere, der neue Freund von Julie. Und er ist nicht der einzige, nach dessen Leben die Leichenteilmafia trachtet.

Montag, 4. September 2017

[Rezension] Der Hobbit - Das Hörspiel von J. R. R. Tolkien

Titel: Der Hobbit - Das Hörspiel
Autor: J. R. R. Tolkien
Verlag: der Hörverlag
Gesamtlaufzeit: ca. 4h 30min
Erscheinungsdatum: Februar 2002
Genre: Fantasy
Preis: 19,95€ / Hörspiel

Inhalt
Bilbo Beutlin ist ein gutmütiger Hobbit, lebt im Auenland und ist außerordentlich zufrieden mit seinem Leben. Doch als eines Tages der Zauberer Gandalf vor seiner Tür steht, endet sein ruhiges leben. Zusammen geht Bilbo mit Gandalf und den Zwergen auf eine Reise durch Mittelerde, wo neue Abenteuer und wilde kämpfe auf sie warten.